Know-how

tz arbeitet seit 1963 eng mit Partnern aus dem Bergbau zusammen. Das so gesammelte Spezialwissen findet Eingang in unsere Konstruktionen und Auslegungen.

Heute reicht der tz-Baukasten bis hin zu Einsatzfällen von 650.000 Nm (Mab). Mit einer Palette von 22 kW bis zu 1.800 kW - Antriebskombinationen deckt tz einen weiten Bereich der untertägigen Motor- und Getriebeschnittstellen standardmäßig ab. Intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden zur Lösung ihrer Antriebs- und Bremsprobleme erweitern die Anwendungsbereiche ständig.

Elektronisch geregelte Systeme von tz, zum schonenden und sicheren Anfahren und Stillsetzen von Fördermitteln, bewähren sich seit vielen Jahren im untertägigen Einsatz. Fortwährende Weiterentwick- lungen auf eigenen Prüfständen sichern den hohen technischen Stand.

tz stützt sich auf langjährige Erfahrung in der CNC- und robotergestützten Fertigung, sowie auf intensive Qualitätssicherung und das Know-how der technischen Abteilungen. Sonderlösungen, auch in den höheren Leistungsbereichen, werden nach kundenspezifischen Anforderungen erstellt.

fertigung